Katze ausgewichen – 12.500 Euro Sachschaden

Ein Ausweichmanöver ist einem 50-jährigen Chemnitzer in der Nacht zum Dienstag zum „teuren“ Verhängnis geworden.

Laut Polizei war der Mercedes-Fahrer mit seinem Transporter auf der Straße der Nationen unterwegs und beabsichtigte in Richtung Emilienstraße abzubiegen.

In Höhe des Hausgrundstücks 130 wich er einer über die Straße laufenden Katze aus und stieß in der Folge gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Mercedes Vito.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 12. 500 Euro beziffert.    

In der nächsten Woche geht er wieder on Tour. Die Rede ist vom Lichtenauer Mann. Er bringt ab kommenden Montag wieder lecker, kühle Wässerchen aus Lichtenau an den Mann oder natürlich auch an die Frau. Einfach Mail abschicken an Lichtenauer@sachsen-fernsehen.de und begründen, warum gerade Ihr Team eine Erfrischung braucht. Viel Spaß!!!