Kaufland in Dresden-Weißig für Generationenfreundlichkeit ausgezeichnet

Das Qualitätszeichen verleiht der Handelsverband Deutschland für drei Jahre. +++ Interview mit Martin Behrendt, Hausleiter Kaufland Weißig, und Kundenumfrage im Video unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Der Handelsverband Sachsen (HVS) hat im Auftrag des Handelsverbandes Deutschland – Der Einzelhandel (HDE) – der Kaufland-Filiale Dresden-Weißig als erster Filiale in Ostsachsen das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ verliehen.

Ortsvorsteher von Schönfeld-Weißig, Hans-Jürgen Behr,übergab die Urkunde an den Marktleiter Martin Behrendt.Er gratulierte zu diesem außerordentlichem Engagement im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft und der Region. Die Auszeichnung zeigt nach außen hin klar erkennbar: „Hier ist der Einkauf für Menschen aller Altersgruppen, für Familien mit Kinderwagen und auch für Menschen mit Handicap komfortabel, angenehm und barrierearm.“ „Die Berücksichtigung der veränderten Ansprüche der Verbraucher an die Einzelhandelsgeschäfte schafft Attraktivität und den generationenfreundlichen Geschäften einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“, sagte Jutta Müller, Geschäftsführerin des Handelsverbandes Sachsen e.V..

Im Hinblick auf den Standort im Einkaufszentrum Weißig meinte Ortsvorsteher Hans-Jürgen Behr: „Diese Auszeichnung ist sicher ein Impuls für die zukünftige Zertifizierung des ganzen Einkaufszentrums, wo bereits die OBI-Filiale das Qualitätszeichen seit vergangenem Jahr trägt.“

Das Siegel bescheinigt Geschäften, dass sie in punkto Servicequalität, Produktauswahl und Beratung die Anforderungen von Kunden aller Generationen vorbildlich erfüllen. Sie werden damit auch dem demografischen Wandel gerecht.

Insgesamt werden 58 Kriterien überprüft, von denen 18 in jedem Fall positiv beschieden werden müssen.Zugleich ist eine Quote von mindestens 70% der möglichen Punkte notwendig. Die Kaufland-Filiale Dresden-Weißig bestand den Test mit Bravour. Das Unternehmen erfüllt mit 93% die Erfordernisse des Kriterienkataloges und ist damit ganzheitlich generationenfreundlich.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und betrachten sie gleichzeitig als Ansporn, jeden Tag aufs Neue unsere Kunden mit Komfort und Service zu überzeugen“ sagte Marktleiter Martin Behrendt.

Das Qualitätszeichen – der Startschuss fiel im Frühjahr 2010 durch Bundesfamilienministerin Christina Schröder und Handelsverbandspräsident Josef Sanktjohanser – macht generationenfreundliches Einkaufen im Einzelhandel zu gelebter Wirklichkeit. Erfolgreich geprüfte Einzelhandelsgeschäfte erhalten die Auszeichnung für 3 Jahre und können diese mit einem Logo außen am Geschäft sichtbar machen. Ob ein Geschäft bereits ausreichend generationenfreundlich ist, lässt sich mit einem Schnelltest im Internet unter www.generationenfreundliches-einkaufen.de heraus finden.

Quelle: Handelsverband Sachsen

 

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar