Kaufwütige stürmen Theater Chemnitz

Hunderte Kaufwütige haben am Samstag den großen Kostümverkauf der Theater Chemnitz gestürmt.

Pünktlich um 13.00 Uhr öffneten sich die Türen des Opernhauses, nach wenigen Minuten waren die schönsten Stücke bereits vergriffen. Im Angebot waren mehr als 300 Kleidungsstücke und jede Menge Accessoires, darunter auch Ausgefallenes. Doch nicht nur, wer etwas für den Fasching suchte, wurde fündig, auch wunderschöne Ballkleider wechselten den Besitzer.

Alle Teile stammen aus Inszenierungen, die inzwischen nicht mehr auf dem Spielplan stehen, wie den „Lustigen Nibelungen“ oder den „Bremer Stadtmusikanten“.
Fünf Euro bis 170 Euro mussten die Käufer für die Unikate berappen, die Kleiderstangen leerten sich in Rekordgeschwindigkeit.

Wissen, was in Chemnitz los ist: Mit den Veranstaltungstipps bei SACHSEN FERNSEHEN!