Kaum Diebstähle auf dem Striezelmarkt

Die Dresdner Polizei zieht eine positive Zwischenbilanz des diesjährigen Striezelmarktes.

Auch am neuen – alten Standort ist die Zahl der aufgenommen Straftaten sehr gering. Damit setzt sich die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Bislang mussten lediglich fünf Diebstahlanzeigen aufgenommen werden. Zudem wurden neun Kinder und sieben Senioren, welche von ihren Eltern oder Begleitern getrennt wurden, wieder mit diesen vereint.

Die Dresdner Polizei ist täglich ab 10.00 Uhr mit der mobilen Polizeiwache auf dem Striezelmarkt präsent. Durchschnittlich zehn Beamte bestreifen während der Öffnung den Weihnachtsmarkt.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar