Kein Grund für Hamsterkäufe

Chemnitz- In diesen Tagen sind in vielen sächsischen Städten die Regale der Supermärkte und Drogerien leer.

Die Menschen sorgen sich wegen des Coronavirus und kaufen auf Vorrat. Ein Fehler, wie Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping bestätigt. Anders als in den asiatischen Ländern nimmt der Coronavirus in Deutschland bisher einen anderen Verlauf. Stattdessen sollten die Sachsen auf die Hygiene achten.

Selbst wenn Desinfektionsmittel zur Mangelware in den Regalen wird, sorgen die sächsischen Apotheken für Alternativen vor.

Neben den Vorbereitungen der Apotheken ist es auch wichtig selber Vorkehrungen zu treffen. Also Hände gründlich waschen und bei Erkältungskrankheit die Nies-Etikette einhalten.