Kein kurzfristiger Zuschuss zum Mittagessen für Hortkinder in den Osterferien

Der Eilantrag der Linken-Fraktion ist nicht im Dresdner Stadtrat zugelassen worden. +++ Reaktion von André Schollbach (Die Linke) im Video im unter www.dresden-fernsehen.de +++

Die Fraktion Die Linke wollte im Stadtrat Dresden kurzfristig bewirken, das Mittagessen für Hortkinder in einkommensschwachen Familien in den Ferien als freiwillige Leistung jenseits des Bildungs- und Teilhabepakets zu finanzieren.

Der erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) nahm dieses Thema nicht auf die Tagesordnung.

Die Reaktion von André Schollbach (Die Linke) sehen Sie im Video.