Kein Porta auf Hartmannplatz

Das Möbelhaus Porta wird nicht auf dem Hartmannplatz bauen.

Das gab die Rathausspitze am späten Donnerstagnachmittag bekannt. Hauptgrund dafür wäre nach Aussage der Stadt ein neuer Standort für den Volksfestplatz in Chemnitz.

Die möglichen innerstädtischen Varianten dafür wären demnach alle in Sachen Schallschutz durchgefallen. Ein Ausweichplatz für Rummel und Zirkus in Chemnitz war Grundvoraussetzung für den Bau des Porta Möbelhauses auf dem Hartmannplatz.

Klaus Illgen vom Mittelsächsischen Schaustellerverband kommentierte unterdessen den Beschluss mit Erleichterung und riesiger Freude.

Ob und wo Porta nun in Chemnitz bauen wird ist weiter unklar, womöglich wird es das Möbelhaus nun erneut an der „Sachsen Allee“ versuchen. Der Versuch hier zu investieren, war bereits im November vergangenen Jahres gescheitert.

Was halten Sie davon? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung