Kein Sieg und vorerst kein Aufstieg- BSG spielt unentschieden gegen FC Inernational

Im Spitzenduell BSG Chemie gegen FC International gab es am Samstag nur ein unentschieden. Beide Mannschaften erkämpften sich einige Chancen, die allerdings nicht für eine Führung ausreichten. +++

Im Spitzenduell Dritter gegen Zweiter trennten sich am Samstag beide Mannschaften mit einem 0:0, damit blieb auch die knappe Tabellensituation in der Landesliga nach wie vor unverändert. Trotz des schwül-warmen Wetters unterstützten die rund 2500 BSG-Fans lautstark die Gäste im eigenen Stadion – der FC International wählte den Alfred Kunze Sportpark als Ausweichspielstätte für diese Partie. Beide Mannschaften erkämpften sich vor allem in der ersten Halbzeit hochkarätige Chancen. In der 29.Minute scheiterte so ein Freistoß für FC International ausgeführt von Kai Druschky. Starke Leistungen brachten seitens der BSG vor allem Sven Schlüchtermann und auch Vincent Markus, der kurz vor dem Pausenpfiff mit einer Direktabnahme das Tor nur knapp verfehlte. Auch die zweite Halbzeit war ein Duell auf Augenhöhe- es gab für beide Seiten genügend Chancen, die allerdings nicht in eine Führung umgewandelt werden konnte. Am kommenden Samstag wird es also das große Finale geben – beide Teams müssen gewinnen um im direkten Vergleich die Aufstiegschance klar zu machen. Die BSG Chemie wird wieder im Kunze-Sportpark antreten, diesmal gegen Stahl Riesa. Der FC Inter reist zum Heidenauer SV, es bleibt also spannend.