Kein Sommerkino auf dem Theaterplatz

Bereits im vergangenen Jahr wurde die Durchführung eines Sommerkinos auf dem Theaterplatz in der Innenstadt heiß diskutiert.

Damals scheiterte es an Unterlagen, die beim Ordnungsamt fehlten und auch der Lärmschutz spielte offenbar eine Rolle.

Durchführen wollte das Freiluftkino Jörg Polenz, der auch in Dresden sehr erfolgreich die Filmnächte am Elbufer organisiert.

Doch ihm wurde auch in diesem Jahr von Stadt Chemnitz abgesagt.

Trotz der Absage an den Dresdener Freiluftkino-Veranstalter sollen die Chemnitzer nicht ganz auf ein Sommerkino-Event verzichten müssen.

So soll es auch in diesem Jahr eine solche Veranstaltung am Uferstrand am Falkeplatz geben. Laut dem Betreiber des Uferstrandes sind wie im vergangenen Jahr etwa 10 Filme geplant, die hier von Ende Juli bis Anfang August ausgestrahlt werden.

Verwaltungstechnisch sei dies möglich, da der Uferstrand außerhalb der Innenstadt liegt. Somit könne man die Vorführungen als seltene Ereignisse in Anspruch nehmen, bei denen dann auch der übliche Lärmpegel überschritten werden darf, so die Stadt.