Keine ABM mehr?

Ein geplantes Vorhaben der Bundesregierung wird auch auf Chemnitz Auswirkungen haben.

Nach dem Willen der Bundesregierung wird es ab dem kommenden Jahr keine Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für ALG II Empfänger mehr geben. Karl Peter Fuß, Chef der Regionaldirektion Sachsen,
stimmt dem Vorhaben zu.

Nach seiner Meinung gäbe es genügend Alternativen dafür. Mit den Plänen soll der Maßnahmenkatalog für die Wiedereingliederung in das Berufsleben überschaubarer werden. Ende des Jahres wird es eine Anhörung zu dem neuen Gesetzesentwurf geben.

Ob es ab Anfang 2009 in Kraft treten wird ist im Moment noch unklar.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen