Keine Ermittlungen gegen Kirchenflieger

Der Kirchenflieger von Limbach-Obefrohna kommt nach seinem Fernsehauftritt ungeschoren davon.

Für den Jahresrückblick 2009 auf RTL wurde der spektakuläre Unfall des 24-Jährigen nachgestellt.
Das Brisante dabei: Der 24-jährige Kirchflieger hat eigentlich ein Jahr Fahrverbot – saß aber für die Aufnahmen hinter dem Steuer.

Die Polizei Chemnitz hatte daraufhin einen Mitschnitt der Sendung angefordert. Die Staatsanwaltschaft überprüfte den Sachverhalt. Dabei kam heraus, dass der junge Mann zwar im Auto saß, schaltete und kuppelte, es aber nicht bewegte. Damit hat er sich auch nicht strafbar gemacht.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar