Keine Neuinfektionen bei Schulpersonal

Leipzig - In der vergangenen Woche hat es unter den sächsischen Lehrkräften erstmalig keine Neuinfektionen gegeben. Dabei wurden ca. 39.000 Tests durchgeführt. Die Infektionsrate unter dem Schulpersonal ist dadurch auf null gesunken. 

Auch bei den Schülern wurden kaum neue positive Fälle festgestellt. Unter den rund 688.000 Test hat es lediglich 43 Neuinfektionen gegeben. Dies entspricht einer Infektionsrate von 0,006 Prozent.

Momentan müssen sich Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal zweimal wöchentlich testen lassen. Ab dem 1. Juli entfällt diese Regelung und es ist ein Test in der Woche notwendig. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Sieben-Tage Inzidenz unter 10 bleibt.

© Sachsen Fernsehen