Stadtrat trifft sich zu Sondersitzung

Dresden - Noch vor der Kommunalwahl am 26. Mai hat die Fraktion DIE LINKE eine Sondersitzung des Stadtrats beantragt, um Themen, wie Mietpreise und Wohnraum zu besprechen. Die Tagesordnung der Sondersitzung soll 16 Punkte umfassen. Der geforderte Zeitraum kann jedoch nicht eingehalten werden. Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat stattdessen für den 27. Mai eine Sitzung vorgesehen. Die Sitzung in der Messe soll knapp 50 Tagesordnungspunkte umfassen.