Keine Steuerausfälle

In Chemnitz wird es in den kommenden Jahren keine Steuerausfälle geben.

Damit rechnet der Chemnitzer Kämmerer Detlef Nonnen. Das Bundesfinanzministerium gab am Donnerstag die zu erwarteten Steuerausfälle bis 2008 bekannt. Demnach müssen Bund und Länder mit rund 67 Milliarden Euro Mindereinnahmen rechnen. Nach Aussagen von Nonnen bleiben davon die Gemeinden und damit auch Chemnitz verschont. Allerdings tröstet diese Tatsache nicht über ein Defizit von 18,5 Millionen Euro im laufenden Haushalt unserer Stadt hinweg. Dieser wird noch immer vom Regierungspräsidium auf seine Richtigkeit geprüft. Mit einer Entscheidung wird Anfang kommender Woche gerechnet.