Kellerbrand in Dresden-Friedrichstadt

Am Dienstagvormittag hat es einen Brand gegeben. In einem Mehrfamilienhaus an der Ecke Schäferstraße/Behringstraße stieg der Rauch teilweise durch den Versorgungsschacht in die Wohnungen. +++

In dem Haus war es in einer Kellerbox zum Brand von abgelagerten Materialien gekommen. Es kam zur Verrauchung im Kellerbereich und auch in darüberliegenden Wohnungen. Der Brand verursachte erhebliche Schäden durch Rauch und Hitze. Auch Leitungen für Strom, Wasser und Abwasser wurden beschädigt, so dass die Versorgung abgeschaltet werden musste.
Mit einem Strahlrohr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Einige Bewohner hatten vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus bereits verlassen. Weitere Personen mussten nicht in Sicherheit gebracht werden.

Zur Entrauchung setzte die Feuerwehr Lüfter ein. Angrenzende Wohnungen wurden kontrolliert und vor der Freigabe Luftmessungen durchgeführt. Die Polizei führt die Ermittlungen zur Brandursache.
Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Löbtau und Übigau sowie ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes.

Quelle: Brand- und Katastrophenschutzamt

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!