Kellerbrand in Dresden: Gerümpel entzündet

Die Dresdner Feuerwehr muss in der Nacht zu Freitag zum Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in die Elisenstraße ausrücken. Die Polizei sucht Zeugen (0351) 483 22 33. +++


Mit einem Strahlrohr konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Rauch konnte sich im Kellerbereich, in Wohnungen (angekippte Fenster) und teilweise durch einen Installationsschacht des Hauses ausbreiten. Über die hausinterne Lautsprecheranlage wurden die Mieter informiert. Zeitgleich kontrollierten drei Feuerwehrtrupps alle Etagen auf die Rauchausbreitung.

Mit Lüftern wurden zwei Hauseingänge zwangsbelüftet, die Bewohner konnten sich in einem extra bereitgestellten Bus der DVB aufhalten. Eine Frau wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, acht weitere Mieter wurden am Ort behandelt.  

Nach Beendigung des Einsatzes konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurück kehren.

Die Feuerwehr war mit 13 Einsatzfahrzeugen einschließlich Rettungsdienst vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dresden und Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!