Kellerbrand in Dresden-Neustadt: Giftiger Qualm überall

In der Nacht zum Sonntag ist es in einem Keller auf der Kamenzer Straße zum Brand gekommen. Der Rauch musste mit einem Schlauchabgesaugt werden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. +++

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich überall bereits beißender und giftiger Qualm ausgebreitet. Schwierigkeiten hatten die Löschtrupps mit der Belüftung des Hauses. Normalerweise wird mit Motorlüftern Frischluft in das Gebäude geblasen, um den Rauch zu vertreiben. Das war hier nicht möglich.

So musste der Rauch mit einem dicken Schlauch aus dem Keller abgesaugt werden. Menschen wurden in dem etwa zur Hälfte bewohnten Hinterhaus zum Glück nicht verletzt.