Kellerbrand in Dresden-Striesen – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben auf der Lauensteinerstraße ein Mieterabteil im Keller in Brand gesetzt. Das Feuer breitete sich aus. Drei Kinder mussten wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, unter der Rufnummer: 483 22 33. +++

In den heutigen frühen Morgenstunden kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Lauensteiner Straße zu einem Kellerbrand. Drei Kinder mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unbekannte hatten ein Mieterabteil im Keller in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf zwei weitere Boxen über. Die Feuerwehr musste die Hausbewohner in Sicherheit bringen. Ein Junge (6) sowie zwei Mädchen (1/4) wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Brand waren Versorgungsleitungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Zudem kam es zu Verrußungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige Angaben zum Brandgeschehen machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar