Kellerbrand in Grünau

Zwei Kellerboxen und zwei Versorgungsleitungen sind in den frühen Morgenstunden des Dienstags durch ein Feuer stark beschädigt worden.

Kurz vor 03.00 Uhr meldete ein Mieter eines An der Kotsche (Lausen-Grünau) gelegenen Plattenbaus Brandgeruch im Kellerbereich. Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr hatten sich sieben direkt betroffene Mieter eigenständig vor das Haus begeben.

Als Kameraden der Feuerwehr den Brandort aufsuchten, hatte das Wasser aus einer zerstörten Versorgungsleitung die Flammen schon gelöscht. Wenige Minuten später konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Durch die besonnene und schnelle Nachbarschaftshilfe kam niemand zu Schaden.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigem Erkenntnisstand wird von einer Brandstiftung ausgegangen.