Kellereinbrecher auf frischer Tat ertappt

Chemnitz – Polizisten entdeckten am frühen Samstagmorgen zwei mutmaßliche Kellereinbrecher auf frischer Tat.

© Sachsen Fernsehen

Gegen 3 Uhr morgens reif ein Anwohner eines Hauses in der Platnerstraße die Polizei. Er hatte eine Gestalt auf einem Pocketbike sowie einen Radfahrer gesehen.

Die herbeigerufenen Polizisten stellten beide Fahrzeuge vor Ort fest. Da das Bike nicht zugelassen war, beschlagnahmten die Beamten die beiden Fahrzeuge. Sie behielten den Bereich Platnerstraße weiter intensiv im Blick.

Gegen 4 Uhr nahm dann ein Polizist ein kurz aufleuchtendes Kellerfenster und anschließend Taschenlanpenschein wahr.

Nach kurzer Suche konnten die Polizisten schließlich einen 25-Jährigen feststellen. Wie sich herausstellte, war er der Fahrer des Pocketbikes, für das er keine entsprechende Fahrerlaubnis besaß. Auch den 26-jährigen Komplizen fanden die Beamten schließlich im Haus, wo er versucht hatte sich zu verstecken.

Im Haus gab es zwei aufgebrochene Keller. Beide Männer wurden mit aufs Revier genommen. Mit ihnen wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Er reagierte zwei Mal positiv auf
Amphetamine.

Bei der Durchsuchung der beiden Männer wurde augenscheinlich Diebesgut gefunden.

Die betroffenen Mieter wurden von der Polizei geweckt, um schnell klären zu können, ob die sichergestellten Sachen (Alkohol, Abdeckplane, Handschuhe) aus ihren aufgebrochenen Kellern stammen. Die Tatverdächtigen hatten außerdem verschiedene Werkzeuge dabei, die sich zum Einbrechen eignen.
Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer aus dem Revier entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall sowie gegen den Jüngeren wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz dauern an.

Im Laufe des Samstags wurden in der Platnerstraße mehrere zwei aufgehebelte Hauseingangstüren, drei Kellertüren sowie vier Einbruchsversuche an Haustüren festgestellt und angezeigt.

Auch in der Irkutsker Straße wurden bis Samstagnachmittag Einbruchsversuche an Haustüren bemerkt und angezeigt. Hier betraf es 14 Türen.
Im Rahmen der Ermittlungen gegen das mutmaßliche Einbrecherduo wird geprüft, ob es auch für diese Taten in Frage kommt.