Kellereinbrecher in der Wilsdruffer Vorstadt gestellt

In der Nacht zu Dienstag konnte die Polizei einen 27-jährigen Kellereinbrecher stellen. Der Täter war auf der Falkenstraße unterwegs. Die Beamten stellten weiteres mutmaßliches Dienbesgut sicher, dessen Zuordnung noch ermittelt werden muss. +++

Dresdner Polizeibeamte konnten in der Nacht einen Kellereinbrecher (27) auf frischer Tat stellen. Er war in mehrere Keller an der Falkenstraße eingebrochen.

Anwohner waren durch Einbruchsgeräusche aufgeweckt und hatten die Polizei verständigt. Eingesetzte Beamte konnten einen 27-Jährigen Dresdner noch an der Falkenstraße stellen. Bei dem Mann fanden die Polizisten verschiedene Zubehörteile für Computer, einen Laptop sowie verschiedene Getränke. Diese hatte der Mann offenbar zuvor aus mehreren Kellern gestohlen. Einen Teil des Diebesgutes konnten die Geschädigten noch vor Ort identifizieren und zurückerhalten.

Ersten Ermittlungen zu Folge hatte sich der 27-Jährige Zutritt zu mindestens drei Mehrfamilienhäusern an der Falkenstraße verschafft und in diesen mehrere Kellerboxen aufgebrochen. Die Beamten stellten weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher. Dessen Zuordnung ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar