Kellereinbrüche in Leipziger Mehrfamilienhäuser

Polizeiberichten zufolge wurde in den letzten Tagen in mehrer Keller eingebrochen.

Fall 1:
Ein Gourmet war sicher nicht am Werk, der gerade in jenem Keller des
Mehrfamilienhauses in der Wettiner Straße einbrach, in welchem französischer Rot-
und Weißwein gelagert wurde. So geschehen am gestrigen Tag. Ein
Einbrecher gelangte auf noch völlig unklare Art und Weise in den eigentlich gesicherten
Keller und entwendete 30 Flaschen des wohlschmeckenden Rebensafts. Die Beamten
nahmen die Ermittlungen am Tatort auf. Offenbar hatte es der Unbekannte auch nur auf den Wein abgesehen, denn nichts anderes wurde entwendet. Von der Menge des
Weins lässt es sich ja auch eine Weile gut leben. Verdient hätte der Dieb das nicht. Hoffentlich verschluckt er sich nicht am geklauten Wein. Zum Stehlschaden liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Fall 2:
In gleich vier Keller eines Mehrfamilienhauses in der Gohliser Lindenthaler Straße
brach in der Zeit vom Sonnabend, 20:30 Uhr, bis Sonntag, 17:00 Uhr, ein bislang
unbekannter Dieb ein. Dabei öffnete er gewaltsam die Türen und entwendete unter
anderem Winterreifen, ein Fahrrad und eine Reisesatellitenanlage. Insgesamt beträgt
der Schaden ca. 500 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.