Kellereinbrüche nehmen kein Ende

Chemnitz – Von Freitag bis Mittwoch wurden der Chemnitzer Polizei wieder zahlreiche Kellereinbrüche gemeldet.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Auf der Straße der Nationen wurde seit Freitag in mehrere Mehrfamilienhäuser eingebrochen. Bis Mittwoch wurden insgesamt 20 aufgeknackte Kellerabteile entdeckt und bei der Polizei gemeldet. Was genau gestohlen wurde und wie hoch der entstandene Schaden ist, ist bislang noch unklar.

In der Nacht zu Dienstag wurden dann insgesamt zehn Kellerverschläge in der Brückenstraße aufgebrochen. Dabei ließen die Diebe unter anderem ein Mountainbike im Wert von rund 800 Euro mitgehen. Wie hoch der entstandene Schaden insgesamt ist, kann momentan noch nicht beziffert werden.

Am Mittwochmorgen glühte das Telefon bei der Polizei erneut wegen einer weiteren Einbruchsserie in Keller.

Diesmal hatten es die Einbrecher auf Kellerabteile in der Fürstenstraße abgesehen. Insgesamt wurden dort 23 Keller aufgebrochen und nach Wertgegenständen durchsucht. Abgesehen hatten es die Diebe hauptsächlich auf Werkzeuge und Spirituosen. Der bisher ermittelte Stehlschaden beträgt rund 1.200 Euro.