Kennzeichen-Streit

42.976 Unterschriften hat die Initiative „PRO MSN“ in weniger als vier Wochen gesammelt.

Dies ist laut den Organisatoren ein eindeutiges Zeichen für MSN als Autokennzeichen. Am 29. Dezember übergab der Initiator Rocco Werner die Listen im Landratsamt Freiberg.

Damit hat die Initiative gemeinsam mit den vielen Mittelsachsen den demokratischsten aller Wege frei gemacht und ein erfolgreiches Bürgerbegehren durchgeführt.

Jetzt heißt es: Das offizielle Ergebnis des Landratsamtes abzuwarten. Wahrscheinlich im März 2009 werden dann die Kreisräte in ihrer Kreistagssitzung den Weg für den Bürgerentscheid freimachen. Danach muss in einer dreimonatigen Frist der Bürgerentscheid abgehalten werden. Werner hofft, das die Abstimmung eventuell parallel zur Kommunalwahl statt finden kann.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!