Kepler-Gymnasium übergeben

Das fertig sanierte Johannes-Kepler-Gymnasium auf der Humboldthöhe ist am Freitag feierlich übergeben worden.

2004 wurde das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium durch einen Beschluss des Stadtrates aufgehoben. Daraufhin zog das Johannes-Kepler-Gymnasium in das denkmalgeschützte Schulgebäude mit ein. Eine Gedenktafel erinnert künftig an den alten Namen.

Seit den Winterferien lernen nun 566 Schüler in 30 Klassen in dem rekonstruierten Komplex. Als einziges Gymnasium in Chemnitz führt das Kepler-Gymnasium ein vertieftes mathematisch-naturwissenschaftliches Profil. Passend dazu wurde ein Fachkabinett für Naturwissenschaften sowie ein Sprachlabor geschaffen.

Außerdem wurden im sanierungsbedürftigen Schulkomplex die Sanitäranlagen renoviert, sowie die Klassenzimmer, die Turnhalle und der Speisesaal. Im weiteren Verlauf sollen die Fassade und der Schulhof des Kepler- Gymnasiums fertig gestellt werden. Die Gesamtkosten des Bauvorhabens belaufen sich auf 4,5 Millionen Euro, davon wurde rund die Hälfte vom Freistaat Sachsen bezuschusst.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung