Kerstin Tzscherlich bestreitet Abschiedsspiel in Dresden

Der DSC verabschiedet seine langjährigste Spielerin mit einem letzten Match. Nach 22 Jahren beendet Libera Kerstin Tzscherlich ihre Volleyballkarriere, in der sie nur für den DSC gespielt hat. +++

Entsprechend einmalig soll auch der letzte Auftritt werden, noch nie hat der Verein so ein Abschiedsspiel ausgerichtet. Am Samstag, dem 8. Juni treten Tzscherli & Friends gegen eine Auswahl der Nationalmannschaft an. Auf dem Spielfeld werden unter anderem Zuspielerin Mareen Apitz und Ex-Dresdnerin Saskia Hippe stehen, auch Bundestrainer Giovanni Guidetti kommt nach Dresden.

Interview im Video mit Kerstin Tzscherlich, Ex-Nationalspielerin

Einen Tag lang soll die sonst so öffentlichkeitsscheue Tzscherlich im Mittelpunkt stehen. Und sicher wird es ein emotionaler Abschied.

Interview im Video mit Kerstin Tzscherlich, Ex-Nationalspielerin

Karten sind ab sofort zum Preis von 6,50 Euro im Vorverkauf erhältlich und in der DSC-Geschäftsstelle auf der Bodenbacher Straße zum Vorzugspreis von 6 Euro. Sponsor Margon hat sein ok gegeben, dass die Spielstätte für den 8. Juni in Kerstin-Tzscherlich-Arena umbenannt wird.