Kesselsdorfer Straße für Straßenbahnen gesperrt

Dresden- Von Freitag bis Sonntag kann die meistgenutzte Haltestelle Dresdens nicht bedient werden. Die Kesselsdorfer Straße wird für die Straßenbahnlinien sechs, sieben und zwölf gesperrt. Daher weichen die öffentlichen Verkehrsmittel auf alternative Routen aus.

Zusätzlich werden Ersatzlinien eingerichtet, welche in den Nebenstraßen zu erreichen sind. Grund für die Sperrung ist ein altes Schienenstück auf Höhe Gröbelstraße. Rund zehn Meter müssen von den Gleisen ausgetauscht werden. Die Kosten in Höhe von 10.000 Euro werden von den Dresdner Verkehrsbetrieben getragen.
Autofahrer können in beiden Richtungen an der Baustelle vorbeifahren. Am Samstag muss wegen des hohen Verkehrsaufkommens mit Behinderungen gerechnet werden.
Ohne die Reparaturen könnte die Betriebssicherheit des Straßenbahnverkehrs in nächster Zeit gefährdet sein. Deshalb finden diese trotz des geplanten Umbaus der Kesselsdorfer Straße für die Stadtbahn 2020 statt. Mit diesen soll noch Ende des Jahres begonnen werden.