Kettenreaktion in Reinsdorf ausgelöst

Eine Kettenreaktion in Reinsdorf hat am Montagmorgen einen Gesamtsachschaden von 8500 Euro ausgelöst.   

Gegen 8.40 Uhr befuhr ein 69-Jähriger mit seinem PKW Ford Mondeo die Lößnitzer Straße in Richtung Zwickau. Mit ihm waren zur gleichen Zeit ein PKW Skoda und ein VW Transporter unterwegs. In Höhe des Hausgrundstückes Nummer 101 fuhr der 69-Jährige offenbar aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt haltenden Skoda auf. Der Skoda wurde wiederum durch den Aufprall auf den VW Transporter geschoben. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt.  

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar