Kfz-Steuer wird abgebucht

Ab 1. Juli gelten in Sachsen neue Regeln für die Kfz- Zulassung.

Autofahrer müssen künftig der Zulassungsstelle eine Einzugsermächtigung erteilen.

Finanzminister Horst Metz will damit die Finanzämter entlasten. Sie mussten im letzten Jahr in 190.000 Einzelfällen 38 Millionen Euro eintreiben.

Ab 1. Januar 2007 soll bei der Zulassung auch automatisch kontrolliert werden, ob der Antragsteller die Kfz-Steuer bisher vollständig beglichen hat.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar