Kind an Haltestelle unsittlich berührt

Chemnitz – In Kappel ist am Mittwochnachmittag ein 12-jähriges Mädchen unsittlich berührt worden.

Die Schülerin saß gegen 15.40 Uhr auf einer Bank an der Bushaltestelle Dr.-Salvador-Allende-Straße der Linie 43. Ein Unbekannter setzte sich neben das Mädchen und bot ihr Schokolade an. Plötzlich berührte der Mann das Kind unsittlich. Glücklicherweise kam dann der Bus, in den das Mädchen einstieg. Der Mann stieg ebenfalls in diesen Bus ein. Er verließ den Bus vermutlich an der Haltestelle Carl-von-Bach-Straße oder an einer Haltestelle in der Nähe der Carl-von-Bach-Straße.

Das Mädchen beschrieb den Mann wie folgt: Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Er hat kurze, braune Haare und sprach deutsch. Bei sich trug er eine Sporttasche und einen Rucksack. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unbekannten beobachtet haben oder Angaben zu seiner Identität/seinem Aufenthaltsort machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter 0371 387-3445 bei der Chemnitzer
Kriminalpolizei zu melden.