Kind bei unerlaubtem Manöver in Markkleeberg verletzt

Leipzig - Ein unbekannter Autofahrer verletzte am Mittwochabend in Markkleeberg zwei Kinder, beschädigte dabei deren Fahrräder und beging anschließend Fahrerflucht. Die Unfallopfer mussten nach dem Vorfall ambulant behandelt werden.

Ein unbekannter Täter fuhr laut polizeilichen Angaben um 18.15 Uhr über einen Fußweg, um auf die Friedrich-Ebert-Straße zu gelangen. Bei dem unerlaubten Verkehrsmanöver übersah der Autofahrer zwei Jungen im Alter von Sechs und Zehn, die auf ihren Rädern unterwegs waren. Unmittelbar nach dem Verkehrsunfall verließ der Täter fluchtartig den Ort des Geschehens.

Die beiden Jungen mussten anschließend ambulant verarztet werden. Der Sachschaden an den Rädern belief sich auf ca. 100 Euro. Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Täter wegen mehrerer schwerer Delikte.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild