Kinder als Kleingärtner

Einen ungewöhnlichen Weg sind der Kleingartenverein „Grüner Hang“ in Glösa und die Glösaer Grundschule gegangen.

Hortkinder der Grundschule betreuen nun bereits seit rund drei Jahren einen Garten in der Anlage am Freigutweg.

In dem Projektgarten, „Grüne Oase genannt“, haben sie die Möglichkeit zum Experimentieren und können Natur hautnah erleben.

Dazu gehören auch zwei Insektenhotels, in denen Nützlinge Unterschlupf finden. Im vergangenen Jahr kam auch ein Mosaikkräutergarten hinzu. Zwölf Schüler der Klassen 1 bis 4 hatten dabei ihren Garten mit eigens angefertigten Fliesen verschönert.

Dabei findet in der „Grünen Oase“ kein Schulunterricht statt, vielmehr verrichten die Hortkinder dieselben Arbeiten, die auch von Kleingärtnern unternommen werden. Der Projektgarten wurde bereits 2009 von der Stadt Chemnitz mit einem Umweltpreis ausgezeichnet.

Finanziert wird die „Grüne Oase“ aus Fördermitteln der Stadt Chemnitz für Ganztagsangebote.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar