So kriminell sind Leipzigs Jugendliche

Leipzig - Das Ausmaß der Kinder- und Jugendkriminalität erreichte 2016 ein alarmierendes Hoch in Leipzig. In keiner anderen deutschen Großstadt ist die Kinder- und Jugendkriminalität so hoch wie in der Messestadt.

Die Kriminalstatistik der Polizei Leipzig gibt ein alarmierendes Signal zum Anstieg der Kinder- und Jugendkriminalität. Betrug die Anzahl der Tatverdächtigen unter 14 Jahren im Jahr 2015 noch 2 790, stieg diese Zahl im Vorjahr auf 4 646. Der Anstieg von 127,3 Prozent ist ein beängstigendes Abbild der Realität. In keiner deutschen Großstadt ist die Kriminalität dieser Altersgruppe so gestiegen wie in der Messestadt. Auch im Vergleich zur Gesamtkriminalität ist die Stadt Leipzig Spitzenreiter: 13,1 Prozent der Straftäter sind unmündig, also unter 14 Jahren.

Bezogen auf die Gesamtkriminalität liegt Leipzig nur knapp hinter der Bundeshauptstadt und belegt somit Platz 2 der kriminellsten Städte Deutschlands.

 

© Sachsen Fernsehen