Kinder und Jugendtelefon

Wir haben alle unsere kleinen und großen Sorgen. Doch gerade Kindern fehlt in unserer schnelllebigen Zeit manchmal jemand, der ihnen einfach mal zuhört.

Wir haben deshalb einmal einen ganz besonderen Telefonservice für Kinder und Jugendliche besucht. Es ist eine ganz alltägliche Situation, wenn miteinander gespielt wird. Einige Kinder sind bei anderen unerwünscht. Ein solches Verhalten reißt bei den Opfern von Ausgrenzung und Spott oftmals tiefe seelische Wunden.

Vielen Heranwachsenden ist es peinlich über Demütigungen offen zu sprechen. Dabei gibt es Möglichkeiten bei denen Kinder ihr Herz ganz anonym ausschütten können. Ein solches Angebot ist das Kinder- und Jugendtelefon der Arbeiterwohlfahrt Chemnitz. Die festangestellten und ehrenamtlichen Telefonberater haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme ihrer jungen Anrufer.

Unter der bundesweiten Rufnummer 0800 111 0 333 erhalten Kinder eine kostenlose Beratung zu allen Dingen die ihnen auf der Seele brennen. 

Interview: Susanne Siegmund Kinder- und Jugendtelefon AWO Chemnitz

Die Nöte der Anrufer können teilweise sehr schwerwiegend sein. Dennoch ist der Beistand in Krisensituationen nicht die alleinige Funktion des Angebotes. 

Interview: Susanne Siegmund Kinder- und Jugendtelefon AWO Chemnitz

Am Beratungstelefon sitzen Menschen, die speziell für die Gespräche mit Kindern und Jugendlichen ausgebildet werden. Bei aller Motivation können manche Situationen auch den Telefonberatern sehr zu Herzen gehen. 

Interview: Susanne Siegmund Kinder- und Jugendtelefon AWO Chemnitz

Die „Nummer gegen Kummer“ ist von Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr freigeschaltet. Die Telefonberater um Susanne Siegmund freuen sich auch weiterhin Kindern und Jugendlichen
bei ihren großen und kleinen Sorgen beizustehen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar