Kinderhilfswerk öffnet erste sächsische Kontaktstelle in Leipzig

Das Deutsche Kinderhilfswerk feiert in diesem Jahr sein 40. Jubiläum. Passend dazu hat man sich auf die Fahne geschrieben, die die Arbeit lokal öffentlich wirksamer zu gestalten. Deshalb wurde nun die erste Kontaktstelle in Sachsen eröffnet. +++

Mitbestimmungsrechte, Chancengleichheit und Mitgestaltungsmöglichkeiten für Kinder stehen an erster Stelle des Deutschen Kinderhilfswerkes. Im Haus Steinstraße in der Leipziger Südvorstadt gibt es nicht nur Infos zum Hilfswerk, sie können auch spenden oder selbst Mitglied werden.

Passend zur Eröffnung der ersten sächsischen Kontaktstelle war heute der Auftakt für das Projekt „Stadt in der Stadt“. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahre haben zwei Wochen die Möglichkeit ihre eigene kleine Stadt mit Hammer, Bohrer und Säge zu bauen.