„Kinderleicht“ – Klinikum St. Georg zeigt Ausstellung über minderjährige Mütter

Mit einer ganz besonderen Bilderschau widmet sich das Klinikum St. Georg in Leipzig einem großen Problem in Sachsen: Minderjährige Mütter. Die Fotoausstellung rückt den Alltag von 25 jungen Frauen auf besonderer Weise in den Fokus. +++

Dabei war es den Ausstellungsmachern besonders wichtig, die oft problematischen Situationen der Mütter möglichst real zu erfassen. Die Fotos der Ausstellung wurden deshalb nicht im Studio geschossen, sondern mittem aus dem Leben der Mütter. Alle Fotografien sind analog fotografiert und von Hand entwickelt. Ziel der Ausstellung ist, den Blick auf so genannte „Teeny-Mütter“ zu sensibilisieren, denn bundesweit steigt die Anzahl minderjähriger Schwangerer.

In Sachsen werden durchschnittlich 15 bis 17 von 1000 Babys von Teenagern geboren. Die Ausstellung „Kinderleicht?“ ist noch bis 11. November im Klinikum Sankt Georg, Haus 9, zu sehen.