Kindertraumzauberstadt hat geöffnet

Die Dresdner Kindertraumzauberstadt, kurz Kitrazza, hat heute ihre Pforten zum dritten Mal geöffnet.

Rund 100 Kinder tummelen sich auf dem eingezäunten Gelände an der Ecke Friedrichstraße Weißeritzstraße.

Das es um die Traumzauberstadt einen Zaun gibt, hat seinen Grund. Denn für Erwachsene ist der Zutritt hier verboten.

Und den Kindern gefällt es. Sie können nach Herzenslust ihre eigene Stadt kreieren.

Jeder kann hier selber bestimmen, ohne den erhobenen Zeigefinger der Erwachsenen. Die Traumzauberstadt gibt es noch bis zum 10. August. Alle Kinder sind herzlich willkommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar