Kinderzuschlag für Geringverdiener

Für Chemnitzer Eltern mit geringem Einkommen gibt es ab Januar eine neue Finanz-Spritze – den so genannten „Kinderzuschlag“.

Wie die Agentur für Arbeit in Chemnitz mitteilt, gibt es den „Kinderzuschlag“ für Kinder jünger als 18 Jahre, die noch mit den Eltern zusammenleben. Er kann bis zu 140 Euro im Monat betragen. Die genaue Höhe hängt allerdings vom Einkommen der Eltern und Kinder ab. Der Kinderzuschlag muss bei der Arbeitsagentur beantragt werden. Empfänger von Arbeitslosen-Geld-II, Sozialgeld oder -hilfe haben jedoch keinen Anspruch.