Kinderzuschlag steigt ab Januar

Sachsen - Familien mit einem geringen Einkommen dürfen sich freuen. Im kommenden Jahr erhalten sie mehr Geld.

Ab dem 1. Januar steigt der Höchstbetrag für den Kinderzuschlag. Dieser beträgt im neuen Jahr 209 Euro monatlich pro Kind und liegt damit vier Euro höher als im Vorjahr. Eltern, welche bereits einen Kinderzuschlag beantragt haben oder diesen schon erhalten, müssen dafür nicht aktiv werden. Der Auszahlungsbetrag wird automatisch angepasst.

Die Familienkasse Sachsen rät Eltern dazu, mögliche Ansprüche auf Familienleistungen in jedem Falle zu prüfen. Viele Eltern wüssten nicht, dass sie Ansprüche haben oder würden die angebotenen Leistungen gar nicht kennen. Dabei könnten viele Familien davon profitieren. Außerdem hätten

Familien, die bereits den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, im Grunde auch Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe. Dazu gehören beispielsweise Zuschüsse für Schulausflüge oder die Mittagsverpflegung.

Ob bei Familien ein Anspruch auf Kinderzuschlag besteht, kann in wenigen Schritten online über den KiZ-Lotsen geprüft werden. Nähere Informationen zum Kinderzuschlag und zu weiteren Leistungen finden Sie auf den Seiten der Familienkasse und dem Familienportal der Bundesregierung.