Kindsmutter von totem Baby ermittelt

Die Polizei hat im Fall des toten Babys von Wiesa eine Tatverdächtige ermittelt.

+Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!+

Nach Aussage der Beamten handelt es sich um eine 17-Jährige aus Bernsbach bei Aue. Die junge Frau hat inzwischen gestanden, das Kind lebend zur Welt gebracht zu haben.

Allerdings schweigt sie zum genauen Tag der Geburt und auch zu den Umständen, wie das Kind zu Tode kam. Die Obduktion hatte bereits ergeben, dass eine massive Gewalteinwirkung gegen den gesamten Körper zum Tod des kleinen Jungen führte. Er wurde Ende April in einer Müllsortieranlage in der Nähe von Annaberg entdeckt.

Mit Hilfe eines DNA Tests war die Polizei der jungen Frau auf die Spur gekommen. Gegen sie wurde Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlags erlassen.