Kinotipp: Bolt – Ein Hund für alle Fälle

Das Leben für Publikumsliebling und Serienhund BOLT (US-Stimme: John Tavolta) könnte nicht besser sein: Als Star einer beliebten Action-Fernsehserie liegt ihm ganz Hollywood zu den Pfoten.

Leider hat Bolt keine Ahnung, dass seine Tage voller aufregender Abenteuer, lauernder Gefahren und raffinierter Intrigen, die er mit seinen unglaublichen Superkräften bravourös meistert, nur Show sind. Bis er eines Tages versehentlich vom Filmset in Hollywood nach New York gebracht wird und ihn dort die Realität schon bald einholt. Dieses „normale“ Hunde-Leben hier hat nichts mit dem gemeinsam, was der verwöhnte Superstar bislang kannte. Mit Hilfe der zynischen, typischen New Yorker Straßenkatze Mittens und dem kungelrunden, fernsehverrückten Hamster Rhino, der in einer Acrylkugel herumrollt, macht sich Bolt auf die abenteuerlicher Reise zurück zu seiner geliebten Besitzerin Penny (US-Stimme: Miley Cyrus). Schnell entdecken die ungleichen Reisegefährten, dass man keine Superkräfte braucht, um ein Held zu sein…

Dt.Start: 22. Januar 2009
Premiere: 21. November 2008 (USA)
Genre: Animation
Länge: 96 min
Land: USA

Darsteller: John Travolta (Bolt), Greg Germann (The Agent), James Lipton (Der Direktor), Malcolm McDowell (Dr. Calico), Mark Walton (Rhino), Susie Essman (Mittens), Miley Cyrus (Penny)

Regie: Chris Williams

Drehbuch: Chris Sanders

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar