Kinotipp: Der seltsame Fall des Benjamin Button

„Ich bin unter ungewöhnlichen Umständen geboren.“

So beginnt „Der seltsame Fall des Benjamin Button“, die Filmfassung einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald aus den 1920er-Jahren: Ein Mann kommt als über 80-jähriger Greis auf die Welt und wird immer jünger – ein Mann wie du und ich: Auch er kann die Zeit nicht anhalten.

In New Orleans werden wir Zeugen seiner Lebensgeschichte, vom Ende des Ersten Weltkriegs 1918 bis ins 21. Jahrhundert… einer Lebensgeschichte, wie sie ungewöhnlicher gar nicht sein könnte: das grandiose Schicksalspanorama eines wahrlich bemerkenswerten Mannes und der Menschen, denen er auf seinem Lebensweg begegnet: Er findet die Liebe und verliert sie wieder, er freut sich des Lebens und trauert um die Toten – vor allem aber lernt er, was wirklich von zeitloser Bedeutung ist.

Dt.Start: 29. Januar 2009
Premiere: 25. Dezember 2008 (USA)
FSK: ab 12
Genre: Drama, Fantasy
Länge: 166 min
Land: USA

Darsteller: Cate Blanchett (Daisy), Brad Pitt (Benjamin Button), Taraji P. Henson (Queenie), Julia Ormond (Caroline), Jason Flemyng (Thomas Button), Elias Koteas (Monsieur Gateau), Tilda Swinton (Elizabeth Abbott), Jared Harris (Kapitän Mike), Elle Fanning (Daisy als Sechsjährige), Mahershalalhashbaz Ali (Tizzy)

Regie: David Fincher

Drehbuch: Eric Roth

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar