Kinotipp: Despereaux – Der kleine Mäuseheld

Es war einmal im fernen Königreich Dor. Ein Zauber erfüllte die Luft, über war Gelächter zu hören und es gab köstliche Suppen im Überfluss.

Doch dann passierte ein Unglück, das den König in Verzweiflung stürzte, die Prinzessin mit Sehnsucht erfüllte und die Bewohner ihrer Suppe beraubte.
Die Sonne schien nicht mehr. Die Welt wurde grau. Alle Hoffnung schien verloren in diesem Land…bis zum Tag als Despereaux Tilling geboren wurde.

Despereaux – Der kleine Mäuseheld ist ein modernes Märchen des visionären Filmemachers Gary Ross und der Regisseure Sam Fell und Rob Stevenhagen.

Es erzählt die Geschichte von verschiedenen, ganz untypischen Helden: Despereaux, der tapfere Mäuseheld, der in den Kerker geworfen wurde, nur weil er mit einem Menschen gesprochen hat; Roscuro, die gutmütige Ratte, die Licht und Suppe liebt aber in die Dunkelheit verbannt ist; Pea, die Prinzessin in einem finsteren Schloss, die in der Trauer ihres Vaters gefangen ist; und Mig, eine Dienstmagd, die so gerne eine Prinzessin wäre aber den Kerkermeister bedienen muss.

Dt.Start: 19. März 2009
Premiere: 19. Dezember 2008 (USA)
FSK: ab 6
Genre: Animation
Länge: 94 min
Land: USA

Darsteller: Dustin Hoffman (Roscuro), Justin Long (Despereaux), Kevin Kline (Andre), William H. Macy (Lester), Sigourney Weaver (Erzählerin), Christopher Lloyd (Hovis), Robbie Coltrane (Gregory)

Regie: Gary Ross, Robert Stevenhagen, Sam Fell

Drehbuch: Gary Ross