Kinotipp: Die Herzogin

Ihre Abenteuer- und Lebenslust machten sie berühmt und berüchtigt: Georgiana Spencer (Keira Knightley) wird jung von ihrer Mutter (Charlotte Rampling) mit dem einflussreichen Herzog von Devonshire (Ralph Fiennes) verheiratet.

Doch schon bald fühlt sie sich gefangen in der Ehe mit dem eiskalten Herzog. Die lebenshungrige Georgiana findet Trost in ihrer Rolle als politische Aktivistin, Schönheitsideal und Fashion-Ikone. Je mehr sie von allen geliebt und bewundert wird, desto mehr zieht sich der Herzog von ihr zurück. Er bevorzugt die beste Freundin seiner Frau, Lady Bess Foster, und zwingt Georgiana zu einer „Ménage-à-trois“. Gedemütigt und unglücklich begibt sich Georgiana auf die Suche nach ihrem eigenen Glück – und begegnet auf dem Weg der wahren Liebe.

DIE HERZOGIN erzählt die wahre Geschichte einer außergewöhnlichen Frau: Mit Georgiana Spencer, Vorfahrin von Prinzessin Diana, lebt eine faszinierende Heldin wieder auf. In seinem Liebesdrama nach der Erfolgsbiografie von Amanda Foreman schildert Regisseur Saul Dibb („Bullet Boy“) bewegend Georgianas schillernde und tragische Ehe. In den Hauptrollen präsentiert er zwei charismatische Kinostars in Hochform: Keira Knightley („Abbitte“) und Ralph Fiennes („Der englische Patient“). In den Nebenrollen glänzen Charlotte Rampling („Swimming Pool“), Dominic Cooper („Mamma Mia!“) und Hayley Atwell („Wiedersehen in Brideshead“). Für seine Rolle des Herzogs von Devonshire erhielt Ralph Fiennes eine Golden Globe Nominierung.

Dt. Start: 26. März 2009
Premiere: 05. September 2008 (UK)
FSK: ab 12
Genre: Drama
Länge: 110 min
Land: Dänemark, USA, UK

Darsteller: Keira Knightley (Georgiana, The Duchess of Devonshire), Ralph Fiennes (Duke of Devonshire), Charlotte Rampling (Lady Spencer), Dominic Cooper (Charles Grey), Hayley Atwell (Bess Foster), Simon McBurney (Charles Fox), Aidan McArdle (Richard Brinsley Sheridan), John Shrapnel (General Grey), Alistair Petrie (Heaton), Patrick Godfrey (Dr. Neville), Justin Edwards (Macaroni), Richard McCabe (Sir James Hare)

Regie: Saul Dibb

Drehbuch: Jeffrey Hatcher, Anders Thomas Jensen