Kinotipp: Die Rotkäppchen Verschwörung

Rotkäppchen ist eine Geschichte, die jeder kennt. Aber in jeder guten Geschichte steckt mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Wir beginnen am Ende:

Blaulicht und Polizeiabsperrungen am Haus von Großmutter! Star-Ermittler Nicky Flippers (ein Frosch) und Polizei-Chief Grizzly (ein … ja genau!) ermitteln zunächst wegen Ruhestörung. Die Verdächtigen sind Rotkäppchen, ein sarkastischer Wolf, ein tumber Holzfäller und Großmutter selbst. Doch schnell kommen weitere Anklagepunkte hinzu: Hausfriedensbruch, Einbruch, übermäßiger Hunger und das Schwingen einer Axt ohne Lizenz. Und obendrein scheint der Fall mit dem ominösen Bonbon-Banditen zusammenzuhängen, der seit Wochen den Wald unsicher macht. Nicky Flippers nimmt sich die Verdächtigen einzeln vor…Sie dachen, Sie kennen die Geschichte vom Rotkäppchen? Denken Sie lieber noch mal nach! In DIE ROTKÄPPCHEN-VERSCHWÖRUNG wird das legendäre Märchen so liebevoll-respektlos auf die Schippe genommen, wie es nur die jungen Wilden des US-Kinos können. Den Selfmade-Filmern Todd und Cory Edwards gelang so der computer-animierte Überraschungshit der letzten US-Weihnachtssaison. Mit den Stimmen von Sarah Kuttner, Max Raabe, Axel Prahl, Smudo, Jan Delay und Hans Werner Olm wird daraus nun auch in Deutschland ein grandioser Spaß, der Kids und Erwachsene gleichermaßen begeistern wird.

Die Rotkäppchen-Verschwörung
Originaltitel: Hoodwinked
Genre: Animation / Familienkomödie
Produktionsjahr: 2005
Produktionsland: USA
Kinostart: 27.12.2006
FSK: ohne Altersbeschränkung
Lauflänge: 81 Minuten
Website: www.rotkaeppchen.kinowelt.de

Technische Angaben
Format: 35mm / 1:1,85
Ton: Dolby SRD/Dolby SR
Sprachfassung: deutsch