Kinotipp: Ein Mann für alle Unfälle

Drei Freunde, die eben nicht zu den bestaussehenden, sportlichen oder angesagten Jungs gehören, müssen trotzdem die Highschool überleben. Gleich am ersten Tag auf dem Campus wird Ryan (Troy Gentile), Wade (Nate Hartley) und Emmit (David Dorfman) bewusst, dass ihnen nur zwei Möglichkeiten bleiben: Entweder sie ergeben sich der Schreckensherrschaft der Schulrowdys oder sie brauchen dringend Schutz.

Per Zeitungsanzeige suchen sie nach einem Bodyguard und entscheiden sich dann für den obdachlosen Glücksritter Drillbit Taylor (Owen Wilson) und seine überaus seltsamen Hilfsmaßnahmen. Er zeigt ihnen Selbstverteidigungstechniken wie mexikanisches Judo, gibt ihnen orakelhafte Weisheiten mit auf den Weg und schleicht sich bewaffnet mit einer Kaffeetasse als Lehrer ein, um seinen drei Schützlingen tatkräftig zur Seite zu stehen.

Wer nach außerordentlichen Kinokomödien sucht, kommt im Moment nicht um Judd Apatow und Seth Rogen herum. Das kreative Team hinter „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ und „Beim ersten Mal“ sorgt mit eingängigen Story-Ideen und frechem Witz für einen Humorerfolg nach dem anderen. Ein schräger Überlebensleitfaden für den Schulalltag und ein urkomisches Teenager-Abenteuer. Nach „American Pie – Jetzt wird geheiratet“, „Road Trip“ und „Superbad“ bringt uns EIN MANN FÜR ALLE UNFÄLLE das Highschool-Leben näher, in dem sich Komödiensuperstar Owen Wilson von seiner besten Seite zeigt.

Regie: Steven Brill

Drehbuch: kris Brown, Seth Rogen

Genre: Komödie

Land: USA 2008

Dt.Start: 15.5.2008

FSK: ab 12

Länge: 102 min.

Cast : Owen Wilson, Troy Gentile, Nate Hartley, David Dorfman, Alex Frost, Josh Peck , Leslie Mann, Danny McBride, Valerie Tian, Lisa Ann Walter