Kinotipp: Für immer Shrek

 Er hat sich einen bösen Drachen gestellt, eine wunderschöne Prinzessin beschützt und das Königreich seiner Schwiegereltern gerettet.

Kann es da überhaupt noch eine Herausforderung für einen Oger geben?

Nun, für Shrek heisst das neueste Abendteuer, ein gezähmtes Leben im Kreise der Familie zu führen. Anstatt wie früher Dorfbewohner zu erschrecken, gibt sich Shrek nach Anfänglichen zögern damit zufrieden, Autogramm auf Mistgabeln zu geben.

Doch Tief in ihm ist noch das ursprüngliche Brüllen der Bestie und drängt nach draussen. Getrieben von dem Wunsch, sich wieder wie ein richtiger Ioger zu fühlen, lässt er sich von dem gewieften Rumpelstilzchen zu einem folgenschweren Pakt überreden.

Auf einmal findet sich Shrek in einer eigenartig verdrehten Version des Märchenwaldes weit weit weg wieder: Dort werden Oger gejagt, Rumpelstilzchen ist der König und Shrek hat seine geliebte Fiona niemals kennengelernt.

Nun muss er schleunigst das selbst verschuldete unheil abwenden, wenn er seine Freunde retten, seine Welt wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzten und seine einzig wahre Liebe wiedergewinnen will.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar