Kinotipp: Helden der Nacht

New York, 1988 – Die Gesetzeshüter New Yorks scheinen machtlos gegen eine Überzahl gnadenloser Gangster, die ein neues, extrem brutales Zeitalter organisierter Kriminalität einläuten.

Polizisten und selbst ihre Angehörigen stehen auf den Mafia-Abschusslisten. Buchstäblich zwischen den Fronten findet sich der erfolgreiche Nachtclubmanager Bobby Green (Joaquin Phoenix) wieder. Schon vor langer Zeit hat er seinen Namen geändert, mit der Familientradition gebrochen und seinem Vater, der Polizeilegende Burt Grusinsky (Robert Duvall), und seinem ebenfalls bei der Polizei erfolgreichen Bruder Joseph (Mark Wahlberg) den Rücken gekehrt. Er liebt seine Freundin Amanda (Eva Mendes) genauso wie das schillernde Nachtleben. Sein größter Traum ist ein eigener Club in Manhattan und darum lässt er sich mit dem russischen Gangsterboss Vadim (Alex Veadov) ein. Doch nach einem Mordanschlag auf seinen Vater entscheidet sich Bobby, seinem Bruder und der Polizei mit einem gefährlichen Undercover-Einsatz zu helfen. Auf dem Höhepunkt des Krieges zwischen der New Yorker Polizei und der russischen Mafia in den 80er Jahren hing das Motto „We own the Night über verschiedenen Polizeirevieren. Vor dem Hintergrund dieser Ereignisse erzählt nun der Film   Helden der Nacht ein bewegendes Drama über zwei Brüder. Ein aufwühlender Thriller von James Gray (  Little Odessa ), mit den beiden Stars Joaquin Phoenix und Mark Wahlberg.

Filmdetails:

Regie: James Gray
Drehbuch: James Gray
Genre: Krimi, Drama
Land: USA
Premiere: 25. Mai 2007 (Cannes Film Festival, Frankreich)
Dt.Start: 21. Februar 2008
FSK: o.A.
Länge: 117 min.

Cast: 
Joaquin Phoenix (Bobby Green), Mark Wahlberg (Joseph Grusinsky), Robert Duvall (Burt Grusinsky), Eva Mendes (Amanda Juarez), Tony Musante (Jack Shapiro), Antoni Corone (Michael Solo), Alex Veadov (Vadim Nezhinski)