Kinotipp: Mr. Brooks

Earl Brooks (Kevin Costner) verkörpert alles, was einen perfekten Mann ausmacht.

Er ist ein treusorgender Familienvater, hingebungsvoller Ehemann und ein äußerst erfolgreicher Geschäftsmann. Doch hinter dieser Vorzeige-Fassade lauert ein dunkles Geheimnis. Getrieben von seinem Alter Ego Marshall (William Hurt) zieht Brooks in der Nacht los, um zu morden. Brutal, clever und unbeobachtet. Bis jetzt  – denn seine letzte Tat hat einen Zeugen. Und dem Hobbyfotograf Smith (Dane Cook) gefällt, was er gesehen hat. Statt Brooks anzuzeigen, fordert Smith, ihn auf seiner nächtlichen Mord-Tour begleiten zu dürfen. Immer mehr verstrickt sich Brooks in den dunklen Fantasien seines ungebetenen Komplizen, der ihm nicht mehr von der Seite weicht. Und auch die attraktive Ermittlerin Tracy Atwood (Demi Moore) hat sich längst an seine Fersen geheftet. Zuhause scheinen Brooks‘ Ehefrau (Marg Helgenberger) und seine Tochter (Danielle Panabaker) nichts von alledem zu ahnen. Doch wie lange wird er sein Doppelleben noch geheim halten können?

Filmdetails:

Regie: Bruce A. Evans
Drehbuch: Bruce A. Evans, Raynold Gideon
Genre: Krimi, Thriller
Land: USA
Premiere: 01. Juni 2007 (USA)
Dt.Start: 29. November 2007
FSK: nicht bekannt
Länge: 120 min.

Cast:
Kevin Costner (Mr. Brooks), Demi Moore (Detective Tracy Atwood), Dane Cook (Mr. Smith), William Hurt (Marshall), Marg Helgenberger (Emma Brooks), Ruben Santiago-Hudson (Hawkins), Danielle Panabaker (Jane Brooks), Aisha Hinds (Nancy Hart), Lindsay Crouse (Captain Lister), Jason Lewis (Jesse Vialo), Reiko Aylesworth (Sheila), Matt Schulze (Thorton Meeks), Yasmine Delawari (Sunday), Michael Cole (Atwoods Anwalt)