Kinotipp: Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn

Im Feenreich Rosarien genießen Prinzessin Lillifee und ihre Freunde den strahlenden Sommer.

Doch eines Nachts erscheint Lillifee im Traum das Einhorn Rosalie und bittet um Hilfe: Lillifee soll sich um ihr Baby Lucy kümmern. Als Lillifee erwacht, entdeckt sie, dass Lucy auf magische Weise den Traum verlassen hat und quicklebendig auf ihrem Bett sitzt.

Zuerst sind alle begeistert, denn wenn man das Horn eines Einhorns berührt, kann man sich alles wünschen! Nur Lillifee macht sich Sorgen. Was ist mit Rosalie geschehen? Lillifee beschließt, Lucy zu ihrer Mutter zurück zu bringen.

Um Rosalie zu finden, bricht sie zusammen mit dem Einhorn-Baby und ihren Freunden ins Nachbarland Bluetopia auf, wo Lillifee Lucys Eltern vermutet. Dort machen sie eine furchtbare Entdeckung: auf dem Land liegt ein Fluch! Mitten im Sommer herrschen Frost und Kälte, alles ist mit Eis und Schnee bedeckt.

Nur die magische Kraft eines Einhorns kann das Eis zum Schmelzen bringen. Aber Lucy ist noch zu klein und die Wünsche gehen nicht so in Erfüllung, wie man es sich vorstellt. Lillifee muss unbedingt Lucys Eltern finden, um das Land von seinem schrecklichen Fluch zu erlösen…